Kanal optimal – Kostenloses Praktikum im Herbst 2020

Jugendliche im Labor, die ihre eigene Fettabscheide-Anlage bauen

Jugendliche bauen ihre eigene Fettabscheide-Anlage., Bild: © Vienna Open Lab

Woraus darf Abwasser bestehen und warum haben Fett und altes Speiseöl nichts im Kanal zu suchen? Im kostenlosen Spezialpraktikum, das gemeinsam mit Wien Kanal und dem Umweltbildungsprogramm der Stadt Wien entwickelt wurde, warten abwechslungsreise Labor-Experimente auf die BesucherInnen.

Abwasserkurs – Was darf in den Kanal?

Im drei-stündigen Programm „Kanal optimal“ gehen wir gemeinsam den Fragen nach, woraus Abwasser bestehen darf, welche Wasserproben in den Kanal dürfen und welche Stoffe im Kanal für uns gefährlich werden können. In praktischen Experimenten erforschen Jugendliche, welche Auswirkungen Fett, Speiseöl oder Essensreste auf Abwasser und Kanalsystem haben. Neben Wassertests, wie der Bestimmung von Sauerstoff- und Sulfitgehalt, bauen die BesucherInnen selbst eine Fettabscheide-Anlage.

Der Laborkurs wurde in Kooperation mit Wien Kanal und dem Umweltbildungsprogramm der Stadt Wien entwickelt und soll Jugendlichen den richtigen Umgang mit Abwässern und die ordnungsgemäße Entsorgung von altem Speiseöl und Fett näher bringen.

Kostenlos im Herbst 2020

Das drei-stündige Spezialpraktikum „Kanal optimal“ wird im Herbst (Aktionswochen vom 21. September bis 20. Oktober 2020) für SchülerInnen der 8. Schulstufe kostenlos angeboten. Das Praktikum ist für dieses Jahr bereits ausgebucht, gerne können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch bei uns.

Um zukünftig zeitgerecht alle Informationen zur Öffnung des Anmeldefensters zu erhalten, nehmen wir Sie gerne in unseren Verteiler auf. Kontaktieren Sie uns dafür einfach telefonisch. Sehr gerne können Sie auch unseren Newsletter (Anmeldung auf der Startseite rechts oben) abonnieren, um keine wichtigen Neuigkeiten zu verpassen.

Anmeldung: 01/790 44-4591

Zielgruppe: 8. Schulstufe

Klassengröße: max. 25 SchülerInnen

Dauer: 3 Stunden

Kosten: Kostenlos

jh, 01.07.2020