Ohne Kaffee oder Tee am Morgen geht garnichts, der Energy-Dink ist Fixstarter in intensiven Lernphasen und auch Coffein-Kaugummis versprechen fit zu machen.
"Abwasserlabor – Rohr frei" Im Auftrag von Wien Kanal starten wir ein neues Praktikum, um Volksschulkindern das Thema Abwasser im Haushalt näher zu bringen.
Unter Leitung des Naturhistorischen Museum Wien und zusammen zahlreichen nationalen und internationalen Partnern betreibt das Vienna Open Lab Detektivarbeit im Namen des Artenschutzes. Im Rahmen des Sparkling Science 2.0 Projekts „Wildlife Crime“ begeben wir uns im Mai und Juni 2023 gemeinsam mit drei Oberstufenklassen auf die Spuren von WildtierschmugglerInnen.
Wie entsteht Feuer? Was brennt bei einer Kerze? Und wie funktioniert eigentlich ein Feuerlöscher? Das und vieles mehr erforschst du in diesem Kurs. Abschließend baust du einen eigenen Feuerlöscher und darfst ihn gleich selbst ausprobieren.
Am 25. November ist das Vienna Open Lab wieder auf Deck 50 im Naturhistorischen Museum zu Gast. Dieses Mal dreht sich alles um die Faszination Zelle in Natur und Mensch. Kommen Sie vorbei um gemeinsam mit dem NHM und dem Vienna Open Lab in den Mikrokosmos Zelle einzutauchen.
Alle Kurse für Einzelpersonen finden unter Einhaltung bestimmter Richtlinien und Hygienemaßnahmen gemäß der aktuellen Corona-Regelungen statt.
Das Vienna Open Lab feiert den 200. Geburtstag Gregor Mendels mit zwei kostenlosen Workshops, in denen sich SchülerInnen auf die Spuren des "Vaters der Genetik" begeben können.
Was sind Plasmide und wie werden sie in der Gentechnik eingesetzt? Am Ende des Praktikums kannst du diese Frage beantworten. Du arbeitest mit molekularbiologischen Scheren um DNA gezielt zu zerschneiden und analysierst das Ergebnis mittels Gelelektrophorese.
Am 14. Oktober ist das Vienna Open Lab auf Deck 50 im Naturhistorischen Museum zu Gast, um dem Geheimnis der Gene und dem Rätsel der Vererbung auf den Grund zu gehen. Kommen Sie vorbei und bestaunen Sie gemeinsam mit uns Erbsen, deren Erbgut und viele kleine Fruchtfliegen.