Around Halloween the Vienna Open Lab is becoming a spooky place! Sticky cobwebs, a crystal ball and green slime are just waiting for families to be discovered.
Alle Kurse für Schulklassen und Einzelpersonen finden unter Einhaltung bestimmter Richtlinien und Hygienemaßnahmen gemäß der aktuellen Corona-Regelungen statt.
Von 27.-29. Oktober haben Familien mit Kindern ab 7 Jahren wieder die Möglichkeit, beim Halloween-Special das Vienna Open Lab von seiner gruseligen Seite kennen zu lernen. Jetzt gleich Plätze sichern!
Auch außerhalb unserer Kurse wollen wir weiterhin Forschung erlebbar machen. Unter dem Motto #ViennaHomeLab gibt es bereits über 20 DIY-Experimente für zu Hause oder die Schule.
In dieser Fortbildung für PädagogInnen an Mittelschulen dreht sich alles um Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Insekten sowie deren Stellenwert als alternative Proteinquelle. Die Mini-Mehlwurm Farm "Hive Explorer" wird vorgestellt und Anregungen für die praktische Nutzung im Unterricht gegeben.
Die Zelle ist im Biologie-Lehrplan ein fixer Bestandteil. Das Vienna Open Lab hat zur spielerischen Vermittlung des Themas ein kostenloses Kartenspiel und Unterrichtsmaterialien entwickelt.
Verschwörungstheorien, Fake-News und WissenschafterInnen, die ihre Erkenntnisse vermitteln: Im Aktionsmonat Mai startet das ScienceCenter-Netzwerk gemeinsam mit den NetzwerkpartnerInnen eine Kampagne um zu zeigen, wie Wissenschaft arbeitet. Das Vienna Open Lab ist mit einem Videobeitrag dabei.
Im Zuge des WIENXTRA Osterferienspiels und Wiener Töchertag haben insgesamt rund 100 Kinder und junge Mädchen zum Thema Abwasser zuhause experimentiert und dabei live Anleitungen aus dem Labor erhalten. Das kostenlose Programm wurde in Kooperation mit Wien Kanal angeboten.
In this workshop the participants slip into the role of a Federal Food Testing Agent trying to detect genetic modifications in food. In order to do so, DNA from different food samples will be isolated and analyzed via PCR.
Am 5. März 2021 haben Open Science und das Vienna Open Lab gemeinsam mit dem Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) SchülerInnen zum europaweiten Stammzell-Aktionstag eingeladen. Dieser fand heuer ausschließlich online statt.