Neu im November – Kostenloses Praktikum "Abwasserlabor" für Volksschulen

Was passiert, wenn man Katzenstreu im Kanal entsorgt?, Bild: (c) Vienna Open Lab

Um Volksschulkindern das Thema Abwasser im Haushalt spielerisch näher zu bringen, entwickelte das Vienna Open Lab im Auftrag von Wien Kanal ein neues Praktikum, das im November 2020 im Rahmen einer Umweltbildungsaktionswoche kostenlos gebucht werden kann.

"Abwasserlabor – was darf ins nicht Rohr?"

Wo entsteht im Haushalt überall Abwasser? Im „Abwasser-Baukasten“ werden Waschbecken, Toilette und Badewanne mit dem Kanal verbunden – möglichst ohne eine Überschwemmung zu verursachen. Was aber passiert, wenn man Katzenstreu oder feuchtes Toilettenpapier im Abfluss entsorgt? Darf jede Streu und jedes Papier in den Kanal? In Experimenten wird diesen Fragen nachgegangen. Am Ende sollen die VolksschülerInnen wissen, was ins Abwasser gelangen darf und was nicht. 

Kostenlos im November 2020

Das zweistündige Spezialpraktikum wird im Umweltbildungsaktionsmonat November für SchülerInnen der 4. Klasse Volksschule kostenlos angeboten. Insgesamt stehen noch 3 offene Termine zur Auswahl, die telefonisch gebucht werden können. Der Kursbeginn kann individuell vereinbart werden.

Anmeldung: 01/790 44-4591

Zielgruppe: 4. Klasse Volksschule

Klassengröße: max. 25 SchülerInnen

Dauer: 2 Stunden

Kosten: Kostenlos

jh, 17.10.2020