Programmangebot

Einschulungsseminar für den Schulkoffer Gentechnik

Open Science entwickelte 2003 einfache molekularbiologische Versuche, die unter Einhaltung des Gentechnikgesetzes in Schulen durchführbar sind. Das Vienna Open Lab bietet halb- bis ganztägige Workshops, die nicht nur eine Einschulung in diese Experimente, sondern mit begleitenden Vorträgen und Diskussionen auch eine fundierte Einführung in die Thematik Gentechnik bieten.

Die benötigten Geräte und Arbeitsanleitungen für die einzelnen Module sind im Schulkoffer Gentechnik enthalten und können von AbsolventInnen des Workshops ausgeliehen werden.

Die Verbrauchsmaterialien werden vom Vienna Open Lab bereitgestellt. Nähere Informationen zur Einschulung und zum Verleihsystem erhalten Sie unter office@viennaopenlab.at oder der Telefonnummer +43(0)1 79044 4591.

Bitte beachten Sie, dass die Bestellung des Schulkoffers 3 Wochen im Voraus erfolgen muss.


Themen und Inhalte:
DNA-Aufbau, DNA-Isolation, Restriktionsverdau (von Plasmiden) und Gelelelektrophorese 

Termin:
Donnerstag, 17. November 2022, 14:30 - 18:30 Uhr

Eine individuelle Terminvereinbarung ist ebenfalls für Gruppen ab 12 Personen möglich. Wir bitten um telefonische Buchung unter 01/79044 4591 oder per E-Mail an office@viennaopenlab.at

Ort:
Vienna Open Lab
Dr. Bohr-Gasse 3
1030 Wien

Anmeldung:
Online über die PH Wien

(Fortbildungsnummer 6822SHL135)

Experimente mit Milch - ein Alltagsprodukt als Forschungsobjekt

Die dreistündige Fortbildung vermittelt Experimente, die in der Schule durchgeführt werden können, und zeigt, dass forschungsorientiertes Lernen auch anhand eines Alltagsprodukts möglich ist. Mit den Experimenten werden ebenfalls die Themenbereiche Allergien- und Lebensmittelunverträglichkeiten sowie Enzyme abgedeckt.

Ziele:

  • Vermittlungsmöglichkeiten des Themenkomplexes Milch kennenlernen
  • Verknüpfung von Experimenten und forschungsorientiertem Lernen mit einem Ernährungsthema
  • Anknüpfungspunkte und Zusammenhänge zu den Themen Enzyme, Ernährung und Verdauung finden

Termin:

Mittwoch, 18. Mai 2022, 15.00–19.00 Uhr

Ort:
Vienna Open Lab, Dr. Bohr-Gasse 3, 1030 Wien

Anmeldung:
Online über die PH Wien

(Fortbildungsnummer 6822SHL640)

ReferentInnen:

  • Dr. Karin Garber-Pawlik
  • Johanna Höpflinger, MSc

Experimentieren und Forschend Lernen im Sachunterricht

In dieser dreistündigen Fortbildung für PädagogInnen an Volksschule steht das forschungsorientierte Lernen im Vordergrund. Wie arbeitet eigentlich eine Wissenschaftlerin/ein Wissenschaftler? Mittels einfacher Versuche und Übungen, die die TeilnehmerInnen selbst durchführen, werden naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen vermittelt. Dabei kommen kostengünstige, oft ohnehin in der Schule vorhandene Materialien zum Einsatz. 

Ziele:

  • Vermittlung der Grundlagen zum Thema forschendes Lernen

  • Kennenlernen einfacher Experimente, die das wissenschaftliche Denken fördern

  • Umsetzungsmöglichkeiten für den eigenen Unterricht finden

Termin:
Mittwoch, 23. März 2022, 15.00–18.00 Uhr 

Ort:

Vienna Open Lab, Dr. Bohr-Gasse 3, 1030 Wien

Anmeldung:

Online über die PH Wien (Seminarnummer wird bekanntgegeben)

ReferentInnen:

  • Dr. Karin Garber-Pawlik
  • Johanna Höpflinger, MSc

Mission Verdauung – Enzyme experimentell erkunden

Die vierstündige Fortbildung vermittelt anschaulich, was Enzyme sind und welche Aufgabe sie haben – ob nun im menschlichen Körper, bei der Verdauung, oder auch im Alltag. Es wird gezeigt, wie das Thema theoretisch und praktisch im Unterricht etabliert werden kann. Die TeilnehmerInnen können dazu selbst Experimente durchführen, die in der Schule einfach umsetzbar sind.

Ziele:

  • Vermittlungsmöglichkeiten des Themenkomplexes Enzyme kennenlernen
  • Verknüpfung der theoretischen Inhalte mit praktischen Experimenten
  • Anknüpfungspunkte und Zusammenhänge zu den Themen Ernährung und Verdauung finden

NEUER Termin 2022:

  • Donnerstag, 20. Jänner 2022, 15.00–19.00 Uhr

Ort:
Vienna Open Lab, Dr. Bohr-Gasse 3, 1030 Wien

Anmeldung:
Online über die PH Wien

(Fortbildungsnummer 6821SHL150)

ReferentInnen:

  • Dr. Karin Garber-Pawlik

Zellen sind Trumpf! – Unterrichtsaktivitäten zur Zellbiologie

Diese dreistündige Fortbildung bietet mit einem Unterrichtspaket zur Zellbiologie konkrete Aktivitäten und Beispiele, wie sich die Vielfalt menschlicher Zellen spielerisch vermitteln und in den eigenen Unterricht einbauen lässt. 

Unter anderem wird dazu das vom Vienna Open Lab entwickelte Kartenspiel „Zell-Trumpf“ verwendet und ausprobiert. Im Laufe des Spiels lernt man nicht nur unterschiedliche Zelltypen des menschlichen Körpers kennen, man bekommt auch ein Gefühl für deren Funktion, Lebensdauer und Größenunterschiede.


Ziele:

  • Vielfalt menschlicher Zellen kennenlernen 
  • Altersadäquate und spielerische Vermittlung der Zellbiologie 
  • Unterrichtsmaterialien und das Kartenspiel „Zell-Trumpf“ kennenlernen und ausprobieren
  • Anknüpfungspunkte für den eigenen (Biologie-)Unterricht finden


Termin:

  • Donnerstag, 23. März 2023, 15:00 - 18:00
  • Treffpunkt im Foyer vor dem Vienna Open Lab, Dr. Bohr-Gasse 3, 1030 Wien (Institut für molekulare Biotechnolgie)

Anmeldung:
Online über die PH Wien (Anmeldefristen und Sem.Nr. werden zeitgerecht bekannt gegeben)

 
Referentinnen:

  • Dr. Karin Garber-Pawlik
  • Johanna Höpflinger, MSc